Balneotherapie – angenehme Hilfe bei trockener, juckender Haut

Als Balneotherapie wird die therapeutische Nutzung von Bädern mit therapeutischen Wirkstoffen bezeichnet. Damit ist sie eine angenehme Hilfe bei trockener, juckender Haut. Schon in uralten Zeiten wurden die Vorteile der Balneotherapie genutzt.

Bei trockener Haut mit Juckreiz oder Hauterkrankungen, die mit trockener Haut einhergehen, ist die Balneotherapie mit Ölbädern medizinisch sinnvoll. Ein medizinisches Ölbad ersetzt gewissermaßen das fehlende Fett des Hautlipidfilms und schützt so gegen den Verlust der natürlichen Feuchtigkeit in der Hornschicht.

Schon die alten Griechen und Römer wussten um die wohltuende Wirkung der Bäder

Die Balneotherapie mit medizinischen Ölbädern ist ein Teilgebiet der Balneologie (Bäderheilkunde), unter welcher die Lehre von natürlichen Heilwässern, Heilgasen und Schlamm verstanden wird.

Medizinische Ölbäder zur dermatologischen Therapie wurden Anfang der 60er Jahre in die Dermatologie eingeführt. Sie sind abzugrenzen von Bädern mit ätherischen Ölen und enthalten Öle synthetischer, mineralischer oder pflanzlicher Herkunft, z.B. dünnflüssiges Paraffin, Erdnuss- oder Sojaöl.

Im Gegensatz zu kosmetischen Ölbädern enthalten medizinische Ölbäder in der Regel einen höheren Ölanteil. Diesem kommt bei der Balneotherapie eine wichtige Rolle zu. Ideal zur Anwendung bei der Balneotherapie eignet sich Balneum Hermal mit Ölanteilen von 84,75% (Balneum Hermal), 93,45% (Balneum Hermal F) und 82,95% (Balneum Hermal Plus).

Vorteile der Balneotherapie

Die Behandlung kann jeder zu Hause durchführen. Baden in medizinischen Ölbädern wirkt doppelt gut: Während das Ölbad auf der Haut „arbeitet“, ihr das fehlende Fett zuführt, liegen Sie angenehm in der Wanne und können entspannen. Ihre Hautoberfläche wird dünn und gleichmäßig mit einer feinen Ölschicht überzogen – auch an Stellen, die beim Eincremen mit der Hand nicht so einfach zu erreichen sind. Besonders wenn größere Hautpartien oder der ganze Körper betroffen sind, ist ein Ölbad gegenüber dem Eincremen eine angenehme und bequeme Alternative. Medizinische Ölbäder geben trockener, juckender Haut das fehlende Fett zurück. Sie unterstützen die Regeneration der Barrierefunktion der Haut.

Aufgrund der einfachen Anwendung ist die Balneotherapie sowohl für Kinder als auch für ältere Patienten geeignet und wegen der guten Verträglichkeit für die Langzeitanwendung geeignet.

Sie sollten bei der Wahl eines medizinischen Ölbades beachten, dass es einen hohen Ölanteil enthält z. B. die Balneum Hermal Ölbäder:

 

Balneum Hermal

bei trockener Haut
Balneum Hermal

  • mit Sojaöl
  • Ölanteil 84,75%
  • leicht fettend

Balneum Hermal F

bei sehr trockener Haut
Balneum Hermal F

  • mit Erdnussöl
  • Ölanteil 93,45%
  • stärker fettend

Balneum Hermal Plus

bei trockener, juckender Haut
Balneum Hermal Plus

  • mit Sojaöl und Polidocanol
  • Ölanteil 82,95%
  • juckreizlindernd und leicht fettend

 

Behandlung nach dem Ölbad

Wichtig ist den Körper bei Bedarf nach dem rückfettendem Ölbad weiterhin ausreichend zu pflegen. Hier eignen sich beispielswese Produkte der Balneum Intensiv Reihe, um dem Körper angemessen Feuchtigkeit zu spenden und die trockene Haut adäquat zu versorgen.

Wenn die Haut zu Juckreiz neigt können spezielle Pflegeserien wie Optiderm helfen.
Neben wertvollen Pflegestoffen enthält Optiderm den Wirkstoff Polidocanol für eine schnelle Juckreizlinderung.

 

mehr zu Optiderm

Balneum Haut Pflege
Weitere Informationen

 

Balneum Intensiv

Balneum Intensiv

Balneum intensiv schützt Ihre Haut vor Austrocknung, macht sie geschmeidig und sorgt für ein entspanntes Hautgefühl.

 mehr erfahren

Balneum Hermal

Balneum Hermal

Balneum Hermal Ölbäder sind rückfettend enthalten einen besonders hohen Anteil an pflanzlichen Ölen.

 mehr erfahren

Häufige Fragen

Balneum Erfahrung

Hier bieten wir Ihnen eine Sammlung von Fragen und Antworten zu den Balneum Produkten.

 mehr erfahren

 

Optiderm®, Optiderm® Lotion, Optiderm® Fettcreme
Wirkstoffe: Harnstoff, Polidocanol Anwendungsgebiete: Zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, Fettung und Juckreizstillung, als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut, wie z.B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen. Warnhinweise: Optiderm Fettcreme: Cetylalkohol kann lokale Hautreaktionen (z.B. Kontaktdermatitis)hervorrufen. Stand der Information: Juli 2015